Was ist die Strukturierte Kontextanalyse®
Die Strukturierte Kontextanalyse® (SKA) ist eine praxisorientierte, sozialwissenschaftliche Methode zur Bestimmung latenter, unbewusster und kultureller Muster in Organisationen im Kontext eines bestimmten Vorhabens.

Die SKA zeigt Ihnen innert sieben Arbeitstagen die für Ihr Vorhaben relevanten, organisationalen Kulturmuster auf und liefert ihnen entscheidende Erkenntnisse darüber, wie Sie dieses Wissen in der Praxis innerhalb Ihrer Organisation anwenden können.

Anwendungsbereiche der SKA:

  • Zukauf einer Firma
  • Fusion von zwei Firmen
  • Evaluation eines Standorts
  • Umzug eines Firmenstandorts
  • Veränderung der Räumlichkeiten

Durchführung der SKA:

  • Vor Ihrem geplanten Vorhaben zur Ermittlung der Muster und kulturellen Faktoren
  • Während der Umsetzung Ihres Vorhabens
  • Nach der Umsetzung zur Überprüfung Ihres Vorhabens

Nutzen der SKA:

  • Die Strukturierte Kontextanalyse® (SKA) entschlüsselt dazu die kulturellen
    Muster im Denken und Handeln der Organisation im Kontext Ihres Vorhabens.
  • Das Ergebnis zeigt, welche Muster das z.B. geplante Vorhaben fördern oder
    behindern werden.
  • Das Resultat liefert Ihnen wertvolle Hinweise, welche Sie in Ihre Umsetzungsplanung oder zur Optimierung Ihres Vorhabens benötigen.
  • Das Resultat zeigt Ihnen die Wirkungsketten innerhalb Ihrer Organisation auf. Diese Wirkungsketten sollten bei Ihrem geplanten Vorhaben berücksichtigt werden.

Die nachfolgende Abbildung verdeutlicht Ihnen zusammenfassend, was bei die SKA ermittelt und bietet.


Sehr gerne zeigen wir Ihnen an Hand verschiedenen Beispielen auf, wie die SKA bei Ihrer Fragstellung zum Einsatz gebracht werden kann. Christian Ott unser Projektleiter, Change Manager, Agile Transformations-Guide, nimmt mit Ihnen Ihre Fragen auf und skizziert Ihnen einen entsprechenden Lösungsansatz. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.